Viele Menschen fragen sich ob es einen Unterschied zwischen Brand und Marke gibt und wenn ja, worin dieser liegt. Das ist eine Frage die schon längst in der Industrie der Werbung gestellt wurde und die folgendermaßen beantwortet wurde:
Die Marke ist das Zeichen, das Logo eines Produktes, der Name des Produktes welcher die Rolle hat den Unterschied zwischen Produkte gleicher Art zu machen.
Der Brand, auf der anderen Seite, ist nicht nur der Name des Produktes sondern alles was das Produkt definiert und was dich dazu bringt ihn zu kaufen weil er irgendwie auf dich wirkt. Es geht um die Positionierung des Produktes im Gedächtnis des Verbrauchers, um die Erfahrung der Menschen mit dem Produkt, es geht um das ganze Paket. Wie Wally Olins in seinem Buch „On Brand“ sagt: „Brands sind Identitäten“. Menschen können sich durch Brands leicht definieren und eine eigene Identität erwerben. Sie versuchen das Publikum durch starke Gefühle anzusprechen.
Als Beispiel können wir „Apple“ nehmen. Der Brand hatte am Anfang nicht so viel Erfolg. Auf dem Markt wurde er einfach als eine weitere Marke angesehen. Apple kam auf dem Markt mit dem Namen und mit der Tehnologie und hatte keinerlei Werbung. Mit der Zeit hat Apple angefangen eine gescheite Kommunikationspolitik zu betreiben und wurde deswegen bemerkt, wegen seiner Qualität geschätzt und wird jetzt als ein sehr starker Brand anerkannt.
Jeder Brand beginnt mit der Marke. Alles beginnt mit einem Namen, einem Logo, mit grundsätzlichen Elementen die ein Produkt von anderen Produkten unterscheiden. Die Marke ist der erste Schritt in der Entwicklung eines Brands. Die Brands sind alles was Menschen brauchen um sich identifizieren zu konnen. Jeder kann eine Marke erstellen aber nicht jeder kann sie zu einem Brand entwickeln.

Oprea Mădălina

Advertisements