Hast du dir jemals die Frage gestellt, was ein Copywriter oder ein Artikelschreiber ist? Womit sie sich beschäftigen und was der Unterschied zwischen den beiden ist?
Menschen verwechseln diese beiden Berufe oft, weil beide mit dem Schreiben zu tun haben. Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen einem Copywriter und einem Artikelschreiber.
Copywriter werden auch Werbetexter genannt. Ihre Aufgabe ist es, Texte für ein Unternehmen oder für ein Produkt zu verfassen. Der Copywriter ist die Person die den Text einer Anzeige schreibt, also die gesamte Formulierung, den Titel, den Untertitel, den Text und den Slogan. Er kann das Konzept für ein Werbemittel oder für die gesamte Werbekampagne alleine entwickeln oder zusammen mit einem Art Director. Ein Copywriter muss die Herstellungsprozesse eines Produktes kennen. Er muss viel recherchieren und schreiben bevor er mit seiner Arbeit beginnen kann und muss seine Zielgruppe genau kennen.
Der Artikelschreiber, wie der Name schon sagt, beschäftigt sich damit, unterschiedliche Arten von Artikeln zu verfassen. Er muss die Leute mit seinen Artikeln gut, sachlich und genau informieren. Der Artikelschreiber wird pro Wort bezahlt. Es hängt von dem Qualitätsniveau seiner Schreibfähigkeit ab, wie die Bezahlung ausfällt. Der Preis liegt gewöhnlich zwischen 1 Cent und 6 Cent pro Wort.
Wie man in der vorhergehenden Ausführung sieht, sind diese zwei Berufe unterschiedlich. Auch wenn beide mit dem Schreiben zu tun haben, muss jeder von ihnen unterschiedliche Zwecke erfüllen. Der Werbetexter schreibt, um den Leser zu überzeugen und zu motivieren ein Produkt zu kaufen und der Artikelschreiber schreibt, um den Leser zu informieren. Der Artikelschreiber wird pro Wort bezahlt, während der Copywriter für seine Konzepte und seine Erfahrung bezahlt wird. Das Einzige was diese beiden Berufe gemeinsam haben, ist das Schreiben. Ein Copywriter, genauso wie ein Artikelschreiber muss gut schreiben können und eine taugliche Inspiration haben.

Vulcan Andreea

Advertisements